links steht das Thormählen Bildungshaus – Kiekert AG (AKS) Hauptverwaltung Kettwiger Straße ca. 1993 – Foto Georg von Grafen StaH 3069

Die 1959 gebaute Hauptverwaltung der Kiekert AG (AKS) wurde 2016 durch die Thormählen Stiftung übernommen und aufwändig saniert und modernisiert. Das Haus sollte den Heiligenhauser Bürgern als Bildungsstätte zur Verfügung gestellt werden. Die Stadtbücherei konnte 2017 aus den beengten Räumlichkeiten in der Sparkasse nun in adäquate Räumlichkeiten umziehen.

Auf rund 430 Quadratmetern befindet sich eine Bibliothek- und Bürofläche. Am Haupteingang zur Kettwiger Straße wurde das Lesecafé mit einem „Multifunktionsraum“  hinter einer offenen Glasfront eingerichtet. Die Bücherei selbst hat in den Räumen des Untergeschosses sowie im Erdgeschoss ihren Platz gefunden. Hier wurde zudem das Schülerlabor (120 Quadratmeter) des Campus installiert.

Auch wenn die gelbliche Verklinkerung des früheren Kiekert-Gebäudes nicht mehr vorhanden ist, bleiben die Strukturen des Hauses weitgehend erhalten, etwa die geschwungene Wendeltreppe, die sich in einem voll verglasten Treppenhaus an der Rückseite des Gebäudes hoch schlängelt. Neu ist allerdings der Aufzug im Foyer-Bereich, denn der Bau ist barrierefrei und behindertengerecht gestaltet. Der Haupteingang zur Bücherei und das Foyer sind offen angelegt.