Datum/Zeit
Date(s) - 30.09.22
19:30

Treffpunkt / Veranstaltungsort
Museum Abtsküche


 Arbeitskreis Kultur im MuseumKulturbüro-Logopräsentieren

InsaDonjaKai

am Freitag, 30. September, 19.30 Uhr im Museum Abtsküche

Das aus Dusseldorf stammende Trio setzt sich aus den Cellistinnen Insa Schirmer
und Donja Djember sowie dem Percussionisten Kai Angermann am präparierten
Vibraphon/Percussion zusammen. Seit gut 15 Jahren spielt das Trio in dieser Formation.
Ihre Musik ist ein Gefuge aus Komposition und Improvisation:
„[…] sie entwickelt sich aus kleinen, vorher festgelegten Zellen spontan im
Moment der Auffuhrung. Wir lassen uns tragen von der Atmosphäre der
Situation, des Raumes und der Resonanz des Publikums.“
Beeinflusst von Klassik, Neuer Musik, Jazz und orientalischer Musik, agieren
InsaDonjaKai auf der Buhne intuitiv durch Zuhören und performative
Wechselseitigkeit. Ihre Musik ist Bild ihrer Faszination fur die Improvisation und das
Variable: der Raum, die Situation, die Atmosphäre, all das sind Komponenten, auf die das
Trio beim Musizieren auf der Buhne reagiert und vor Ort in die Stucke einbindet.
With Kai Angermann on percussion and Insa Schirmer and Donja Djember on cello, there
is an uncompromising peculiarity to the trio’s sound. And yet while such a combination is
unusual to come across, the fragile beauty is undeniable. Angermann’s breathy, subtle
drumming adds a refined texture to the recordings, and works as a perfect backbone as
the dueling cellos soar and plummet overhead. Far from a mere collection of exercises,
‚Insomnie Joyeuse‘ moves us through the three musicians‘ passions; from haunted
cinematics, through heart-wrenching melancholia to chiming explorations into shimmering
gamelan-inspired magnificence. Needless to say, fans of classic Rune Grammofon, ECM
and of course Hauschka should investigate immediately – Insa Donja Kai have struck upon
a sound that is not to be ignored under any circumstances.
Zusammenarbeit u.a.mit:
Volker Bertelmann [Hauschka], Lubomyr Melnyk, Markus Stockhausen, Samuli Kosminen
[Múm], Peter Brötzmann


www.insadonjakai.de
www.facebook.com/InsaDonjaKai

 

Es handelt sich um eine Kooperationsveranstaltung zwischen dem Geschichtsverein und dem Kulturamt der Stadt Heiligenhaus. Die Eintrittskarten zum Preis von 16,00 € im Vorverkauf (20 € an der Abendkasse) sind in einigen Tagen im Ticketshop über www.neanderticket.de, im Kulturbüro oder auch im Reisebüro im Rathauscenter erhältlich.